Espressomühle Test 2022: Die besten 5 Espressomühlen im Vergleich

VERGLEICHSSIEGER
Lambda CoffeeLambda Coffee
  • Die manuelle Kaffeemühle aus Holz
  • Perfekt gemahlenen Kaffee
  • Edelstahl
AUCH EINE GUTE WAHL
Eureka Eureka
  • 50mm Scheibendurchmesser
  • Leistung in Watt: 225 Umdrehungen/min
  • Hohe Qualität
AUCH EINE GUTE WAHL
InnislinkInnislink
  • Hochwertiges Material
  • Verstellbares Mahlwerk
  • Einfach zu bedienen
Braun KMM30Braun KMM30
  • 14 Mahlstufen
  • Messlöffel (für 1 Tasse Kaffee) inklusive
  • 27.69 x 21.59 x 13.72 cm
Innislink Manuelleinnislink Manuelle

 

  • 6 Verstellbares Mahlstufen
  • Hochwertiges Material
  • Einfache Reinigung

Wählen Sie die besten Espressomühlen

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Espressomühlen

11 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

18.18% der Benutzer wählten Lambda Coffee, 45.45% Eureka, 0.00% Innislink, 36.36% Braun KMM30 und 0.00% Innislink Manuelle. Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Wenn Sie Kaffee lieben, dann wissen Sie, dass Sie für die Zubereitung einer guten Tasse Espresso eine hochwertige Espressomühle benötigen. Dieses Gerät hilft Ihnen, Ihre Kaffeebohnen gleichmäßig zu mahlen, damit Sie das maximale Aroma aus ihnen herausholen können. Mühle ist nicht gleich Mühle, und es kann schwierig sein herauszufinden, welche die richtige für Sie ist. Dieser Leitfaden beantwortet einige der häufigsten Fragen zu Espressomühlen und stellt einige der besten Modelle auf dem Markt vor. Außerdem erhalten Sie einige Tipps, wie Sie die richtige Mühle für Ihre Bedürfnisse auswählen und das Beste aus ihr herausholen können. Egal, ob Sie Anfänger oder erfahrener Kaffeeliebhaber sind, lesen Sie weiter und erfahren Sie alles, was Sie über die Auswahl und Verwendung einer Espressomühle wissen müssen!

Lambda Coffee® Manuelle Espresso-Kaffeemühle

Wenn Sie hochwertigen Kaffee lieben, dann brauchen Sie die Lambda Coffee Manual Espresso Coffee Grinder. Diese Mini-Handmühle ist perfekt zum Mahlen von Kaffeebohnen, Leinsamen, Meersalz und ähnlichen Produkten.

Der Griff ist aus Holz und hochwertigem Edelstahl 304 gefertigt, was ihn robust und langlebig macht. Außerdem ist er leicht zu reinigen und kann zum Mahlen von Kaffeebohnen, Leinsamen, Meersalz und ähnlichen Produkten verwendet werden.

Das stufenlose Keramikmahlwerk lässt sich leicht von fein bis grob einstellen, und das Fassungsvermögen von 35 bis 40 g ist perfekt für eine Espressomaschine, einen Mokka und eine Siebträgermaschine. Und die ökologisch nachhaltige Verpackung macht sie perfekt für Outdoor- und Campingausflüge. Geben Sie sich nicht mit etwas weniger als dem Besten zufrieden!

Vorteile
  • eine Mini-Handmühle;
  • Griff aus Holz und hochwertigem 304-Edelstahl;
  • perfekt für Outdoor- und Campingausflüge;
  • ökologisch nachhaltige Verpackungen;
  • sorgt für perfekt gemahlenen Kaffee;
  • leicht zu reinigen
  • kann für die französische Presse verwendet werden;
  • zum Mahlen von Kaffeebohnen, Leinsamen, Meersalz und ähnlichen Produkten;
  • stufenloses Keramikmahlwerk;
  • Fassungsvermögen von 35 до 40 g;
  • für Espressomaschine, Mokka und Siebträgermaschine;
  • kann leicht von fein bis grob eingestellt werden.
Nachteile
  • scharfe Kanten am Gehäuse;
  • die Kurbel nicht festgeschraubt werden kann.

Eureka MCI Espressomühle mit Timer Chrom Kaffeemühle

Beginnen Sie Ihren Tag mit einer frisch gebrühten Tasse Kaffee, die Sie mit der Eureka MCI Espressomühle mit Timer zubereiten. Diese Mühle ist mit einem 50-mm-Scheibenmahlwerk ausgestattet, das mit 225 Umdrehungen pro Minute arbeitet und so schnell und einfach einen feinen Mahlgrad erzielt.

Die glänzende Chromoberfläche sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch resistent gegen Fingerabdrücke und Flecken. Das robuste Gehäuse aus Aluminiumdruckguss ist langlebig, und der sehr feine Einstellmechanismus sorgt dafür, dass Sie jedes Mal den perfekten Schliff erhalten.

Mit dem frei einstellbaren Mahlgrad können Sie Ihren Kaffee ganz nach Ihrem Geschmack zubereiten. Die 4-stufige Mahlgradeinstellung über das Einstellrad macht es einfach, die perfekte Einstellung zu finden. Mit der Timer-Schaltung können Sie die Mahldauer in 0,05-Sekunden-Schritten einstellen und so sicherstellen, dass Ihr Kaffee jedes Mal perfekt gemahlen wird.

Vorteile
  • 50-mm-Scheibenschleifer;
  • 225 Umdrehungen pro Minute;
  • glänzende Chromoberfläche;
  • mit einem robusten Aluminium-Druckgussgehäuse;
  • sehr feiner Einstellmechanismus;
  • frei einstellbarer Mahlgrad;
  • mit einem Filterhalter;
  • sehr kompakter 500-g-Bohnenbehälter;
  • 4-Punkt-Schleifstufeneinstellung über das Stellrad;
  • mit Timer-Schaltung;
  • direkter Ausgang zum Filterträger;
  • Scheibenschleifmaschine aus rostfreiem Stahl.
Nachteile
  • kein ausreichend großes Reservoir für Bohnen;
  • unklare Gebrauchsanweisung.

Innislink Manuelle Espresso-Kaffeemühle, 40g

Die manuelle Espresso-Kaffeemühle von Innislink ist die perfekte Mühle für Kaffeegenießer, die viel unterwegs sind. Diese tragbare Kaffeemühle verfügt über ein schlankes, ergonomisches Design und ist mit rostfreien, extrem langlebigen konischen Keramikmahlwerken ausgestattet, die sich durch ihre hohe Widerstandsfähigkeit auszeichnen.

Das Mahlwerk ist einfach zu montieren und zu reinigen und gewährleistet bei jedem Gebrauch eine gleichbleibend hohe Leistung. Dank der präzisen Mahlgradeinstellung und der 18 einfach anzuklickenden Stufen von grob bis extrafein können Sie den Mahlgrad perfekt an Ihren Geschmack anpassen.

Und dank des hochwertigen Gehäuses aus gebürstetem Edelstahl mahlt dieses Mahlwerk angenehm leise und ohne zusätzliche Wärmeentwicklung, so dass das ursprüngliche Aroma Ihrer Lieblingskaffeebohnen erhalten bleibt.

Vorteile
  • tragbare Kaffeemühle;
  • schlankes, ergonomisches Design;
  • mit rostfreiem und extrem langlebigem konischem Keramikmahlwerk;
  • zeichnet sich durch seine hohe Widerstandsfähigkeit aus;
  • geeignet für Geschäftsreise, Reise, Urlaub Camping;
  • gewährleistet Konsistenz und hohe Leistung;
  • präzise Schleifeinstellungen;
  • leicht zu montieren und zu reinigen;
  • sorgt für einen festen Griff;
  • einstellbares Mahlen 18 einfach anzuklickende Stufen von grob bis extra fein;
  • hochwertiges Gehäuse aus gebürstetem Edelstahl;
  • mahlt angenehm leise;
  • keine zusätzliche Wärme erzeugt;
  • das ursprüngliche Aroma des Kaffees vollständig erhalten.
Nachteile
  • Der Griff quietscht;
  • Anweisungen nur auf Englisch.

Braun KMM30 Kaffee-/Espressomühle, weiß

Sie möchten Ihre Kaffee- oder Espressobohnen perfekt mahlen? Die Braun KMM30 Kaffee-/Espressomühle ist genau das, was Sie brauchen!

Dieser Präzisions-Grillfräser bewahrt Geschmack und Aroma, während der abgerundete, abnehmbare Auffangbehälter eine Überhitzung Ihrer Bohnen verhindert. Mit der Zeitschaltuhr können Sie die Kaffeedosierung einfach einstellen, und der mitgelieferte Messlöffel sorgt für Genauigkeit.

Außerdem lässt sich der Mahlgrad von fein bis grob einstellen, so dass Sie Ihren Kaffee genau so zubereiten können, wie Sie ihn mögen. Die Braun KMM30 ist leicht zu reinigen und bietet ein maximales, vollmundiges Kaffeearoma – perfekt für jeden Kaffeeliebhaber!

Vorteile
  • Präzisionsfräsen mit Grat;
  • bewahrt Geschmack und Aroma;
  • abgerundeter abnehmbarer Auffangbehälter;
  • überhitzt die Kaffeebohnen nicht;
  • Dosierung der Kaffeemenge mit Zeitschaltuhr;
  • wird mit einem Messlöffel geliefert;
  • leicht zu reinigen und zu justieren;
  • einstellbare 14 Mahlgrade von fein bis grob;
  • sorgt für ein maximales, vollmundiges Kaffeearoma.
Nachteile
  • ein bisschen unordentlich beim Herausziehen;
  • geräuschvoller Betrieb.

Innislink Manuelle Kaffeemühle, 35g, Silber

Beginnen Sie Ihren Tag mit einer frisch gebrühten Tasse Kaffee, die Sie mit der manuellen Kaffeemühle von Innislink zubereiten. Diese kompakte und tragbare Mühle ist perfekt für unterwegs und kann zum Reinigen leicht auseinandergenommen werden.

Das Gehäuse besteht aus hochwertigem 304er Edelstahl und verfügt über einen ergonomischen, abnehmbaren Griff. Das Keramikmahlwerk bewahrt das ursprüngliche Aroma Ihres Kaffees und eignet sich für türkischen Kaffee, Espresso, Filterkaffee und französischen Presskaffee.

Dank des spülmaschinenfesten Gehäuses und Deckels lässt sich diese Mühle leicht sauber halten. Außerdem kann sie auch zum Mahlen von Gewürzen wie Pfeffer, Leinsamen und Meersalz verwendet werden. Die manuelle Kaffeemühle von Innislink ist eine großartige Ergänzung für jede Küche.

Vorteile
  • Handmühle mit 6 Mahlstufen;
  • kompaktes, tragbares und leichtes Modell;
  • keine zusätzliche Wärme erzeugt;
  • elegantes Gehäuse aus hochwertigem 304-Edelstahl;
  • bewahrt das ursprüngliche Aroma des Kaffees vollständig;
  • geeignet für 4 Tassen Kaffee;
  • kann zur Reinigung leicht auseinandergenommen werden;
  • mit einem ergonomischen, abnehmbaren Griff;
  • geeignet für türkischen Kaffee, Espresso, Filterkaffee, französischen Presskaffee;
  • ausgestattet mit einem Keramikmahlwerk;
  • Gehäuse und Deckel sind spülmaschinenfest;
  • kann auch zum Mahlen von Pfeffer, Leinsamen und Meersalz verwendet werden;
  • mahlt angenehm leise;
  • mit einem Glasboden für bis zu 40 g gemahlenen Kaffee.
Nachteile
  • kann im Betrieb laut sein;
  • nicht genügend langer Hebel.

Espressomühle -Kaufberatung

Was ist eine Espressomühle?

Eine Espressomühle ist eine Kaffeemühle, die speziell zum Mahlen von Kaffeebohnen für die Zubereitung von Espresso entwickelt wurde. Der Mahlgrad, die Feinheit und die Konsistenz einer Espressomühle sind wichtig für die Zubereitung eines guten Espressos.

Es gibt zwei Haupttypen von Espressomühlen: Klingenmühlen und Gratmühlen. Klingenmühlen verwenden Klingen, um die Kaffeebohnen zu zerkleinern, während Gratmühlen zwei Schleifflächen (sogenannte „Grate“) verwenden, um die Bohnen zu zermahlen. Gratmühlen erzeugen in der Regel ein gleichmäßigeres Mahlgut und ermöglichen eine bessere Kontrolle des Mahlgrads, können aber teurer sein als Klingenmühlen.

Was ist eine Espressomühle?

Espressomühlen können entweder manuell oder automatisch sein. Bei manuellen Espressomühlen müssen Sie die Bohnen selbst mahlen, während automatische Espressomühlen dies für Sie tun. Automatische Espressomühlen können teurer sein, aber sie sind auch bequemer [1].

Wie findet man die besten Kaffeemühlen für Espresso?

Arten von Mühlen

Wenn Sie sich für eine Kaffeemühle entscheiden, müssen Sie als erstes entscheiden, welche Art von Mühle Sie möchten. Die drei gängigsten Arten von Kaffeemühlen sind Klingen-, Grat- und Handmühlen.

Klingenmühlen sind die gängigste Art von Kaffeemühlen. Sie zerkleinern die Bohnen mit Hilfe von Klingen in kleinere Stücke. Klingenmühlen sind in der Regel sehr erschwinglich und leicht zu finden. Sie können jedoch inkonsistent sein und ungleichmäßige Ergebnisse liefern.

Gratmühlen verwenden zwei sich drehende Platten (so genannte Grate), um die Bohnen in kleinere Stücke zu zerkleinern. Gratmühlen sind in der Regel teurer als Klingenmühlen, aber sie liefern viel gleichmäßigere Ergebnisse. Manuelle Mühlen ähneln den Gratmühlen, werden aber von Hand bedient. Manuelle Mühlen können schwieriger zu bedienen sein und brauchen länger, um Ergebnisse zu erzielen, aber sie bieten das gleiche Maß an Konsistenz wie Gratmühlen [2].

Baumaterialien

Eine weitere wichtige Überlegung bei der Auswahl einer Kaffeemühle ist das Material. Die drei am häufigsten verwendeten Materialien für Kaffeemühlen sind Keramik, Edelstahl und Kunststoff.

Keramikfrässtifte werden aus einer Art gebranntem Ton hergestellt, der sehr hart und haltbar ist. Keramikgrate bleiben länger scharf als andere Arten von Graten, und sie rosten oder korrodieren nicht mit der Zeit. Keramikmahlwerke sind jedoch schwieriger zu finden und tendenziell teurer.

Edelstahlfrässtifte sind ebenfalls sehr beliebt, da sie langlebig und leicht zu finden sind. Edelstahlfrässtifte können mit der Zeit rosten oder korrodieren, sind aber in der Regel preiswerter als Keramikfrässtifte. Mahlwerke aus Kunststoff sind am wenigsten beliebt, da sie weniger haltbar sind und zu uneinheitlichen Ergebnissen führen.

Auch das Gehäuse der Espressomühlen ist wichtig. Die am häufigsten verwendeten Materialien für das Gehäuse sind Kunststoff und Holz. Kunststoffmühlen sind preiswerter, aber sie sind nicht so haltbar wie Holzmühlen. Holzmühlen sind teurer, aber sie bieten ein klassischeres Aussehen und Gefühl.

Auch der Griff der Schleifmaschine ist ein wichtiger Aspekt. Die gebräuchlichsten Materialien für Griffe sind Kunststoff und Holz. Kunststoffgriffe sind preiswerter, aber sie können leichter brechen als Holzgriffe. Holzgriffe sind teurer, bieten aber ein klassischeres Aussehen und Gefühl.

Auch der Sockel der Mühle ist ein wichtiger Aspekt. Die gebräuchlichsten Materialien für Sockel sind Kunststoff und Glas. Kunststoffsockel sind preiswerter, aber sie können leichter zerbrechen als Glassockel. Glasböden sind teurer, bieten aber ein klassischeres Aussehen und Gefühl.

Größe und Konsistenz des Mahlguts

Die Größe und Konsistenz des Mahlgrads ist ebenfalls ein wichtiger Faktor bei der Auswahl einer Kaffeemühle. Die drei gängigsten Mahlgrade sind grob, mittel und fein. Grobe Mahlgrade werden in der Regel für französischen Presskaffee oder kalt gebrühten Kaffee verwendet. Mittlere Mahlgrade werden in der Regel für Tropfkaffee oder Pour-over-Kaffee verwendet. Feine Mahlgrade werden in der Regel für Espresso oder türkischen Kaffee verwendet.

Die Konsistenz des Mahlguts ist ebenfalls ein wichtiger Aspekt. Die drei gebräuchlichsten Arten des Mahlgrads sind gleichmäßig, unregelmäßig und klumpig. Ein gleichmäßiger Mahlgrad führt zu gleichmäßigen Ergebnissen und gleich großen Kaffeemehlstücken. Ein unregelmäßiger Mahlgrad führt zu uneinheitlichen Ergebnissen und ungleichmäßiger Größe des Kaffeesatzes. Ein klumpiger Mahlgrad führt zu Klumpen von Kaffeemehl, die alle die gleiche Größe haben.

Größe und Konsistenz des Mahlguts

Der beste Weg, die Größe und Konsistenz des Mahlgrads zu bestimmen, ist, mit verschiedenen Mahlgradeinstellungen zu experimentieren und herauszufinden, was für Ihre spezielle Kaffeemethode am besten funktioniert.

Die Anzahl der Mahlgradeinstellungen

Die Anzahl der Mahlgradeinstellungen ist ebenfalls ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl eines Mahlwerks. Die drei gebräuchlichsten Arten von Mühlen sind solche mit einer, mit zwei und mit mehreren Einstellungen.

Mühlen mit einfacher Einstellung haben eine Mahlgradeinstellung, die für unterschiedliche Ergebnisse angepasst werden kann.

Mühlen mit zwei Einstellungen haben zwei Mahlgradeinstellungen, die für unterschiedliche Ergebnisse eingestellt werden können.
Mühlen mit mehreren Einstellungen haben mehrere Mahleinstellungen, die für unterschiedliche Ergebnisse angepasst werden können.

Im Durchschnitt bietet eine Kaffeemühle zwischen zwei und zwölf Mahlgradeinstellungen. Die Anzahl der Einstellungen einer Mühle hat nicht unbedingt Auswirkungen auf die Qualität des Mahlgrads, aber es kann hilfreich sein, mehr Einstellungen zu haben, wenn Sie die Mühle für verschiedene Arten der Kaffeezubereitung verwenden möchten.

Größe des Bohnenbehälters

Der Bohnenbehälter ist der Behälter, der die Kaffeebohnen aufnimmt. Die Größe des Bohnenbehälters ist ein wichtiger Faktor bei der Auswahl einer Kaffeemühle, da sie bestimmt, wie viel Kaffee Sie auf einmal mahlen können. Die drei gängigsten Größen von Bohnenbehältern sind klein, mittel und groß.

Kleine Mühlen haben in der Regel einen Bohnenbehälter, der bis zu 226 g Kaffeebohnen fassen kann. Mittlere Mühlen haben in der Regel einen Bohnenbehälter, der bis zu 450 g Kaffeebohnen aufnehmen kann. Große Mühlen haben in der Regel einen Bohnenbehälter, der bis zu 900 g Kaffeebohnen fassen kann.

Die Größe des Bohnenbehälters sagt nicht unbedingt etwas über die Qualität des Mahlwerks aus, aber es kann hilfreich sein, ein Mahlwerk mit einem größeren Bohnenbehälter zu wählen, wenn Sie große Mengen Kaffee auf einmal mahlen wollen [3].

Geschwindigkeit des Schleifens

Auch die Mahlgeschwindigkeit ist ein wichtiger Faktor bei der Auswahl eines Mahlwerks. Die drei gängigsten Schleifertypen sind langsam, mittel und schnell. Langsame Schleifer haben in der Regel eine Schleifgeschwindigkeit von 500 Umdrehungen pro Minute. Mittlere Schleifer haben in der Regel eine Schleifgeschwindigkeit von 1000 Umdrehungen pro Minute. Schnelle Schleifer haben in der Regel eine Schleifgeschwindigkeit von 1500 Umdrehungen pro Minute.

Die Geschwindigkeit des Mahlwerks wirkt sich nicht unbedingt auf die Qualität des Mahlguts aus, aber es kann hilfreich sein, ein Mahlwerk mit einer schnelleren Mahlgeschwindigkeit zu wählen, wenn Sie große Mengen Kaffee auf einmal mahlen möchten.

Was ist bei der Wahl der besten Espressomühle zu beachten?

Konischer Fräser oder Flachfräser?

Bevor Sie sich zu sehr in die verschiedenen Arten von Espressomühlen vertiefen, sollten Sie die beiden Haupttypen von Graten kennenlernen: konische und flache Grate.

Konische Gratmahlwerke: Kegelmahlwerke haben zwei kegelförmige Schleifflächen, die zusammenkommen, um Ihre Kaffeebohnen zu zerkleinern und zu mahlen. Diese Flächen liegen eng beieinander und ermöglichen einen präziseren Mahlvorgang. Das konische Design erzeugt außerdem weniger Hitze als flache Mühlen, was wichtig ist, da Hitze den Geschmack Ihrer Kaffeebohnen beeinträchtigen kann.

Flache Gratmahlwerke: Flachmahlwerke haben zwei parallele Platten mit gezackten Rändern, die zusammenkommen, um Ihre Kaffeebohnen zu zerkleinern und zu mahlen. Der Abstand zwischen diesen Platten kann eingestellt werden, was Ihnen mehr Kontrolle über den Mahlgrad gibt. Flache Gratmühlen sind in der Regel teurer als konische Gratmühlen und können mehr Hitze erzeugen, aber sie sind auch effizienter beim Mahlen von Kaffeebohnen.

Elektrische oder manuelle Kaffeemühle?

Jetzt, da Sie den Unterschied zwischen konischen und flachen Graten kennen, ist es an der Zeit zu entscheiden, ob Sie eine elektrische oder manuelle Kaffeemühle benötigen.

Elektrische Kaffeemühlen: Elektrische Kaffeemühlen sind leistungsfähiger als manuelle Mühlen und können Ihre Bohnen schneller mahlen. Sie sind auch einfacher zu bedienen, da Sie nur einen Knopf drücken müssen und die Maschine die Arbeit für Sie erledigt. Der Nachteil ist, dass elektrische Mühlen teurer sein können als manuelle Mühlen und dass sie nicht so leicht zu transportieren sind.

Manuelle Kaffeemühlen: Manuelle Kaffeemühlen sind weniger leistungsfähig als elektrische Mühlen, aber auch preiswerter. Sie sind auch leichter zu transportieren, weil man keine Steckdose braucht. Der Nachteil manueller Mühlen ist, dass sie schwieriger zu bedienen sind und länger brauchen, um die Bohnen zu mahlen.

Gestufte oder stufenlose Schleifmaschine?

Als Nächstes sollten Sie sich überlegen, ob Sie einen stufenförmigen oder stufenlosen Schleifer wünschen. Gestufte Schleifer: Stufenmahlwerke haben voreingestellte Mahlstufen, aus denen Sie wählen können. Das bedeutet, dass Sie den Mahlgrad zwischen diesen Positionen nicht einstellen können. Stufenmahlwerke sind in der Regel preiswerter als stufenlose Mahlwerke und einfacher zu bedienen, da Sie keine Einstellungen vornehmen müssen. Der Nachteil von Stufenmahlwerken ist, dass sie nicht so präzise sind wie stufenlose Mahlwerke und weniger Mahlpositionen haben.

Gestufte oder stufenlose Schleifmaschine?

Stufenlose Mahlwerke: Bei stufenlosen Mahlwerken können Sie den Mahlgrad zwischen den voreingestellten Positionen einstellen. Dadurch haben Sie mehr Kontrolle über den Mahlvorgang und können das Mahlgut präziser mahlen. Der Nachteil von stufenlosen Mahlwerken ist, dass sie teurer sind als stufenweise Mahlwerke und dass sie schwieriger zu bedienen sein können.

Welche ist nun die beste Espressomühle für Sie? Das hängt von Ihren Bedürfnissen und Vorlieben ab.

Wenn Sie eine einfach zu bedienende Mühle suchen, die nicht so teuer ist, könnte eine Stufenmühle eine gute Wahl sein.
Wenn Sie einen präziseren Mahlgrad wünschen, ist eine stufenlose Mühle vielleicht besser für Sie geeignet.

Mahlgutrückhaltung

Ein weiterer Punkt, den Sie bei der Auswahl einer Espressomühle berücksichtigen sollten, ist der Mahlgrad. Der Mahlgrad ist die Menge an Kaffee, die nach dem Gebrauch in der Mühle zurückbleibt. Einige Mühlen haben einen besseren Mahlgrad als andere, was bedeutet, dass sie weniger Kaffee zurückhalten.

Mahlgutrückstände können ein Problem darstellen, weil sie den Geschmack Ihres Kaffees beeinträchtigen können. Wenn zu viel Kaffee im Mahlwerk zurückbleibt, kann er bitter oder abgestanden schmecken. Bleibt hingegen zu wenig Kaffee zurück, ist der Espresso möglicherweise zu schwach.

Der beste Weg, um Probleme mit dem Mahlgrad zu vermeiden, ist die Wahl eines Mahlwerks mit einstellbaren Einstellungen. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Sie immer die richtige Kaffeemenge für Ihre Bedürfnisse mahlen [4].

Was ist Ihre Espressomaschine?

Nachdem Sie nun wissen, worauf Sie bei einer Espressomühle achten müssen, ist es an der Zeit, eine Maschine auszuwählen. Es gibt zwei Haupttypen von Espressomaschinen: pumpenbetriebene und dampfbetriebene.

Pumpenbetriebene Espressomaschinen: Pumpenbetriebene Espressomaschinen verwenden eine Pumpe, um Wasser durch das Kaffeemehl zu drücken. Diese Maschinen sind teurer als dampfbetriebene Maschinen, aber sie sind auch leistungsfähiger und effizienter.

Dampfbetriebene Espressomaschinen: Dampfbetriebene Espressomaschinen verwenden Dampf, um Wasser durch das Kaffeemehl zu drücken. Diese Maschinen sind preiswerter als pumpenbetriebene Maschinen, aber sie sind nicht so leistungsstark und effizient. Wenn Sie die bestmöglichen Ergebnisse erzielen möchten, sollten Sie eine Espressomaschine mit Pumpenantrieb verwenden.

Wie reinigt man eine Espressomühle?

Die Reinigung einer Espressomühle ist wichtig, damit Ihr Kaffee immer gut schmeckt und die Lebensdauer der Mühle verlängert wird. Aber bei so vielen Ecken und Winkeln ist es oft schwer zu wissen, wo man anfangen soll. Hier sind ein paar Tipps:

  • Ziehen Sie zunächst den Stecker der Schleifmaschine und nehmen Sie alle abnehmbaren Teile ab.
  • Verwenden Sie eine weiche Bürste (Zahnbürsten eignen sich gut) oder Druckluft, um Kaffeesatz zu entfernen, der in engen Räumen festsitzt.
  • Wischen Sie die Außenseite der Schleifmaschine mit einem feuchten Tuch ab.
  • Für eine gründlichere Reinigung können Sie das Mahlwerk komplett zerlegen und alle Teile in warmer Seifenlauge einweichen.

Achten Sie nur darauf, alles gründlich zu trocknen, bevor Sie die Mühle wieder zusammenbauen und benutzen. Mit ein wenig Pflege können Sie Ihre Espressomühle über Jahre hinweg in Topform halten [5]!

Wie benutzt man eine Espressomühle?

Die Verwendung einer Espressomühle ist ziemlich einfach. Füllen Sie einfach Ihre Bohnen in den Trichter, wählen Sie die gewünschte Mahlstärke und drücken Sie den Einschaltknopf. In etwa einer Minute haben Sie frisches Kaffeemehl, das Sie aufbrühen können.

Bei der Verwendung einer Espressomühle gibt es jedoch einige Dinge zu beachten. Erstens sollten Sie immer darauf achten, dass die Bohnen frisch gemahlen sind. Kaffee verliert nach dem Mahlen schnell sein Aroma, daher sollten Sie das Mahlgut sofort verwenden. Zweitens: Achten Sie auf den Mahlgrad. Ein feiner Mahlgrad ergibt einen kräftigeren Espresso, während ein gröberer Mahlgrad einen weicheren Espresso ergibt. Experimentieren Sie, um den perfekten Mahlgrad für Ihren Geschmack zu finden. Vergessen Sie nicht, Ihr Mahlwerk regelmäßig zu reinigen. Der Kaffeesatz kann sich ansammeln und die Klingen verstopfen, daher ist es wichtig, alles sauber zu halten.

Warum ist die Kaffeemühle das wichtigste Utensil für den Kaffeegenuss?

Die Kaffeemühle ist das wichtigste Gerät, denn sie bestimmt die Qualität und den Geschmack Ihres Kaffees. Eine gute Mühle mahlt die Kaffeebohnen gleichmäßig, was zu einem gleichmäßigen Geschmack und einer besseren Extraktion führt. Ein schlechtes Mahlwerk mahlt die Kaffeebohnen ungleichmäßig, was zu einem uneinheitlichen Geschmack und einer schlechteren Extraktion führt.

Gestufte oder stufenlose Schleifmaschine?

Die Espressomühlen können zum Mahlen von Kaffeebohnen für alle Zubereitungsarten verwendet werden, vom Tropfkaffee bis zum Espresso.

Für Espresso ist die Mühle sogar noch wichtiger, da sie einen größeren Einfluss auf die Extraktion und den Geschmack hat.
Das Mahlen von Kaffee mit einer Espressomühle kann helfen, Aroma und Geschmack zu erhalten.

Die Klingen von Espressomühlen drehen sich mit einer sehr hohen Geschwindigkeit, oft um die 20.000 Umdrehungen pro Minute. Dadurch entsteht eine große Hitze, die den feinen Geschmack und das Aroma der Kaffeebohnen zerstören kann. Um dies zu verhindern, sind die meisten Espressomühlen mit konischen Graten ausgestattet, die die Kaffeebohnen langsamer und mit weniger Hitze mahlen. Die besten Espressomühlen haben außerdem einstellbare Einstellungen, mit denen Sie den Mahlgrad kontrollieren können [6].


FAQ

Welche Mühle ist die beste für Espresso?

Unter Kaffeeexperten gibt es viele Diskussionen darüber, welche Art von Mühle für Espresso am besten geeignet ist. Die beiden wichtigsten Arten von Mühlen sind Klingenmühlen und Gratmühlen. Klingenmühlen sind preiswerter und leichter zu finden, aber sie mahlen nicht so gleichmäßig wie Gratmühlen. Gratmühlen sind teurer, aber sie machen es einfacher, eine gleichmäßig gemahlene Kaffeebohne zu erhalten, die für die Zubereitung eines guten Espresso unerlässlich ist. Wenn Sie wirklich die perfekte Tasse Espresso zubereiten möchten, sollten Sie in eine hochwertige Mühle investieren. Wenn Sie jedoch gerade erst anfangen oder nur ein kleines Budget zur Verfügung haben, reicht auch eine Klingenmühle aus.

Brauchen Sie eine spezielle Mühle für Espresso?

Ja, Sie brauchen eine Mühle, die einen sehr feinen, gleichmäßigen Mahlgrad hat. Bei der Espressozubereitung wird heißes Wasser durch sehr fein gemahlene Kaffeebohnen gepresst, so dass der Mahlgrad viel feiner ist als bei einem Tropfkaffee. Die meisten Messermühlen können keinen ausreichend feinen Mahlgrad für Espresso herstellen. Und selbst einige Mühlen haben keine Einstellungen, die fein genug für Espresso sind. Wenn Sie also vorhaben, zu Hause Espresso zuzubereiten, sollten Sie sich eine Mühle besorgen, die speziell dafür geeignet ist.

Warum ist ein konischer Gratschleifer besser?

Kegelmahlwerke haben zwei kegelförmige Mahlscheiben (eine in der anderen), die die Kaffeebohnen zerkleinern und mahlen. Diese Art von Mühle ist teurer, aber sie mahlt die Bohnen gleichmäßiger und erzeugt weniger Hitze, die den Kaffee bitter schmecken lassen kann. Wenn Sie wirklich einen guten Espresso zubereiten möchten, lohnt sich die Investition in ein konisches Mahlwerk.

Was sind die wichtigsten Merkmale von Espresso-Kaffeemühlen?

Es gibt ein paar Dinge, auf die Sie beim Kauf einer Espressomühle achten sollten:

  • Ein konisches Mahlwerk, das ein gleichmäßigeres Mahlen ermöglicht
  • Einstellbare Einstellungen, damit Sie den perfekten Mahlgrad für Ihre Espressobohnen erhalten
  • Eingebauter Tamper zum Verdichten des Kaffeesatzes vor dem Aufbrühen
  • Ein Dosiermechanismus, mit dem Sie die perfekte Kaffeemenge für jeden Schuss abmessen können

Diese Funktionen helfen Ihnen dabei, jedes Mal die perfekte Tasse Espresso zuzubereiten, und machen den Mahlvorgang einfacher und präziser.

Wie wähle ich die beste Kaffeemühle für Espresso?

Die beste Kaffeemühle für Espresso ist diejenige, die Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget entspricht. Wenn Sie gerade erst anfangen, ist eine Messermühle ausreichend. Wenn Sie aber wirklich einen guten Espresso zubereiten möchten, sollten Sie in eine qualitativ hochwertige Mühle investieren.

Warum ist ein Gratmahlwerk besser als ein Messer-Mahlwerk für Kaffee?

Die Gratmühlen sind teurer, aber sie erleichtern die Herstellung eines gleichmäßigen, gleichmäßig gemahlenen Kaffees, der für die Zubereitung eines guten Espresso unerlässlich ist. Die Klingenmühlen sind preiswerter und leichter zu finden, aber sie mahlen nicht so gleichmäßig wie die Gratmühlen.

Was ist der Unterschied zwischen Espressomahlung und Kolbenmahlung?

Der Espressomahlgrad ist viel feiner als der Kolbenmahlgrad. Bei der Espressomahlung wird heißes Wasser durch sehr fein gemahlene Kaffeebohnen gepresst, so dass die Mahlung viel feiner ist als bei Tropfkaffee oder French Press.

Warum schmeckt Espresso besser als French Press?

Es gibt einige Gründe, warum Espresso besser schmecken könnte als French Press:

  • Espresso wird mit fein gemahlenen Kaffeebohnen zubereitet, während für die französische Presse gröberes Kaffeemehl verwendet wird.
  • Das Wasser für den Espresso wird auf eine höhere Temperatur erhitzt als das Wasser für die French Press, wodurch mehr Aroma aus den Bohnen gewonnen werden kann.
  • Espresso wird unter Druck gebrüht, wodurch das Wasser gleichmäßiger durch das Mahlgut gepresst und mehr Geschmack extrahiert wird.

All diese Faktoren tragen dazu bei, dass der Espresso einen reichhaltigeren, aromatischeren Geschmack hat. Egal, ob Sie gerade erst anfangen oder schon ein erfahrener Profi sind, es gibt eine Espressomühle, die perfekt für Sie ist. Bei so vielen verschiedenen Typen und Funktionen auf dem Markt kann es schwierig sein zu wissen, wo man anfangen soll.

Was ist Cowboy-Kaffee?

Cowboy-Kaffee ist eine Art von Tropfkaffee, bei dem das Kaffeemehl in eine Kanne mit heißem Wasser gegeben und mehrere Minuten lang ziehen gelassen wird. Diese Methode ergibt eine starke, geschmacksintensive Tasse Kaffee.  Cowboy-Kaffee ist eine gute Wahl, wenn Sie zelten oder wandern und keinen Zugang zu einer Kaffeemühle oder einem Brühgerät haben. Es ist auch eine gute Methode, um Kaffee zuzubereiten, wenn Sie es eilig haben und nicht warten können, bis der Kaffee fertig ist.

Um Cowboy-Kaffee zuzubereiten, kochen Sie zunächst Wasser auf dem Herd oder über einem Lagerfeuer. Geben Sie dann die gewünschte Menge Kaffeesatz in die Kanne und lassen Sie ihn drei bis fünf Minuten ziehen. Nach Ablauf der Ziehzeit schwenken Sie die Kanne leicht um, damit sich der Kaffeesatz setzt, und gießen Sie ihn dann in Ihre Tasse.

Wie viel sollte man für eine Kaffeemühle ausgeben?

Die beste Kaffeemühle ist die, die zu Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget passt. Wenn Sie gerade erst anfangen, ist eine Kaffeemühle mit Messern genau das Richtige für Sie. Wenn Sie aber wirklich einen guten Espresso zubereiten möchten, sollten Sie in eine qualitativ hochwertige Mühle investieren. Die Preise für Mühlen reichen von etwa 30 bis 500 Euro, so dass für jeden etwas dabei ist. Egal wie hoch Ihr Budget ist, es gibt eine Kaffeemühle, mit der Sie die perfekte Tasse Espresso zubereiten können.

Sollte ich jeden Tag Kaffee mahlen?

Am besten mahlen Sie Ihre Kaffeebohnen kurz vor dem Aufbrühen, damit sie am frischesten und geschmackvollsten sind. Wenn Sie für Espresso mahlen, sollten Sie eine feine Mahlung verwenden. Für French Press oder Tropfkaffee können Sie einen gröberen Mahlgrad verwenden. Und für Cowboy-Kaffee sollten Sie einen groben Mahlgrad verwenden. Wenn Sie Ihre Bohnen jeden Tag mahlen, können Sie am besten sicherstellen, dass Ihr Kaffee frisch und geschmackvoll ist. Aber wenn Sie wenig Zeit haben oder keine Mühle zur Verfügung steht, schmeckt auch vorgemahlener Kaffee gut. Achten Sie nur darauf, dass Sie ganzen Bohnenkaffee kaufen und ihn direkt vor dem Aufbrühen mahlen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Wie schnell sollte man den Kaffee nach dem Mahlen verwenden?

Sie sollten Ihren Kaffee so schnell wie möglich nach dem Mahlen verwenden. Kaffeebohnen verlieren schon bald nach dem Mahlen ihr Aroma, daher ist es am besten, wenn Sie den Kaffee sofort aufbrühen. Wenn Sie den Kaffee nicht sofort aufbrühen können, sollten Sie das Mahlgut in einem luftdichten Behälter an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren.

Darf man den Kaffee am Abend vorher mahlen?

Es ist nicht ideal, den Kaffee am Vorabend zu mahlen, aber besser als vorgemahlenen Kaffee zu verwenden. Wenn Sie Ihren Kaffee am Vorabend mahlen, bewahren Sie das Mahlgut in einem luftdichten Behälter an einem kühlen, dunklen Ort auf. Um den besten Geschmack zu erhalten, sollten Sie den Kaffee innerhalb von 24 Stunden verbrauchen.

Kann ich Kaffee aufbrühen und ihn dann in den Kühlschrank stellen?

Ja, Sie können Kaffee aufbrühen und ihn dann in den Kühlschrank stellen. Aber am besten ist es, ihn innerhalb von 24 Stunden zu trinken, um den besten Geschmack zu erhalten. Wenn Sie Ihren Kaffee länger frisch halten wollen, bewahren Sie ihn in einem luftdichten Behälter im Gefrierschrank auf. Er bleibt dann bis zu zwei Wochen frisch.

Kann man Kaffeebohnen zu stark mahlen?

Ja, Sie können Ihre Kaffeebohnen zu stark mahlen. Wenn Sie zu viel mahlen, wird der Kaffee bitter und hat einen herben Geschmack. Am besten ist es, die Bohnen erst kurz vor dem Aufbrühen zu mahlen, um den besten Geschmack zu erzielen.

Nützliches Video: Niche Zero Espressomühle im Test – Aktuell meine Lieblingsmühle

Schlussfolgerung Absatz

Die Espressomühlen, die in diesem Artikel empfohlen werden, sind alle eine gute Wahl, die Ihnen gute Dienste leisten wird. Wägen Sie Ihre Optionen sorgfältig ab und lesen Sie die Bewertungen, bevor Sie sich zum Kauf entscheiden. Die getesteten Modelle bieten eine breite Palette von Funktionen wie verschiedene Mahlgradeinstellungen, Dosierungen und sogar eine integrierte Waage. Ganz gleich, wie hoch Ihr Budget ist, in dieser Liste finden Sie eine Espressomühle, die Ihren Bedürfnissen entspricht.


Quellen und interessante Links:

  1. https://www.wholelattelove.com/blogs/quick-tips/a-beginners-guide-to-coffee-grinders
  2. https://coffeeaffection.com/best-coffee-grinders-for-espresso/
  3. https://knowyourgrinder.com/best-coffee-grinder-for-espresso-reviews/
  4. https://www.brewcoffeehome.com/best-coffee-grinder-for-espresso/
  5. https://clivecoffee.com/blogs/learn/how-to-clean-your-coffee-grinder
  6. https://www.javapresse.com/blogs/grinding-coffee/grinder-best-coffee-gear