Siebträgermaschine Test 2022: Die besten 5 Siebträgermaschine im Vergleich

Die besten Siebträgermaschine im Vergleich
VERGLEICHSSIEGER
Sage Appliances SES875 Sage Appliances SES875 the Barista Express
  • Dosierbares mahlen
  • Optimaler wasserdruck
  • Fassungsvermögen: 2 Liter
AUCH EINE GUTE WAHL
Sage Appliances SES878 Sage Appliances SES878 the Barista Pro, Siebträgermaschine, Gebürsteter Edelstahl
  • Edelstahl
  • Energieklasse A
  • Fassungsvermögen: 1 Becher
AUCH EINE GUTE WAHL
Bezzera Bezzera Magica Espressomaschine
  • Material: Edelstahl
  • Made in Italy
  • Volumen: 4 Liter
GASTROBACKGASTROBACK #42616 Design Espresso Barista Pro, programmierbare Siebträger-Espressomaschine
  • 360° schwenkbare Milchaufschäumdüse
  • Abnehmbarer 2,8 Liter Wassertank
  • Professionelle ULKA Espressopumpe (15 bar)
BrevilleBreville Barista Max für Espresso, Latte & Cappuccino
  • Material: Edelstahl
  • 2,8 L Wassertank
  • 15 bar

Wählen Sie die besten Siebträgermaschine

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Siebträgermaschine

2 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

0.00% der Benutzer wählten Sage Appliances SES875 , 50.00% Sage Appliances SES878 , 0.00% Bezzera , 0.00% GASTROBACK und 50.00% Breville. Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Lieben Sie Kaffee? Möchten Sie Ihren eigenen zu Hause zubereiten, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen? Dann ist dieser umfassende Leitfaden genau das Richtige für Sie! Er behandelt die verschiedenen Arten von Siebträgermaschinen, die auf dem Markt erhältlich sind, und hilft Ihnen bei der Entscheidung, welche Maschine für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist. Außerdem finden Sie in diesem Artikel nützliche Tipps zur Verwendung und Pflege Ihrer Maschine, damit Sie jedes Mal einen perfekten Espresso, Milchkaffee oder Cappuccino zubereiten können. Egal, ob Sie Anfänger oder erfahrener Barista sind, Sie haben alles, was Sie brauchen!

Sage Appliances SES875 Siebträgermaschine, Schwarz glänzend

Die Sage Appliances SES875 Siebträgermaschine der besten Barista Express Serie ist perfekt für Liebhaber von Deep L, die zu Hause köstliche Lattes und Cappuccinos zubereiten möchten.

Diese Kaffeemaschine wird mit einer Reinigungsscheibe und -tabletten sowie leicht zu reinigenden Einzel- und Doppelwandkörben geliefert.

Außerdem verfügt sie über ein integriertes Mahlwerk mit verschiedenen Mahlgradeinstellungen, sodass Sie Ihren Kaffee ganz nach Ihren Wünschen zubereiten können. Mit der Sage Appliances SES875 Siebträgermaschine wird Ihr Morgen garantiert besser. Der optimale Wasserdruck sorgt für einen ausgewogenen Kaffeegeschmack. Und die digitale Temperaturregelung sorgt für eine optimale Espresso-Extraktion.

Die SES875 ist einfach und intuitiv zu bedienen – einfach einstecken und loslegen! Und sie ist mit einem Edelstahlfilter, einer Bürste und einem Inbusschlüssel ausgestattet, damit Sie Ihre Maschine immer in Topform halten können. Danke, dass Sie sich für Sage Appliances entschieden haben!

Vorteile
  • Barista Express Serie;
  • die 4-Schlüssel-Formel;
  • wird mit Reinigungsscheibe und Tabletten geliefert;
  • mit einfachen und doppelten Wandkörben;
  • ermöglicht die Schaffung von Latte Art;
  • manuelle Mikroschaum-Milchtexturierung;
  • mit integriertem Präzisions-Kegelschleifer;
  • sorgt für optimalen Wasserdruck;
  • sorgt für einen ausgewogenen Kaffeegeschmack;
  • ermöglicht die Kontrolle über die Mahlstärke;
  • mit einem Milchkännchen aus Edelstahl;
  • mit einer digitalen Temperaturregelung ausgestattet;
  • gewährleistet eine optimale Espressoextraktion;
  • einfache und intuitive Anwendung;
  • ausgestattet mit einem Edelstahlsieb;
  • wird mit einem Bürstenwerkzeug und einem Inbusschlüssel geliefert.

Nachteile
  • Das Gerät kann sich sporadisch abschalten;
  • die Tropfschale füllt sich zu schnell.


Sage-Geräte: Barista Pro Serie, Siebträgermaschine, Energieklasse A

Die Sage Appliances: Barista Pro Serie Siebträgermaschine ist ein Spitzengerät, das sich perfekt für die Zubereitung von Third Wave Kaffeespezialitäten zu Hause eignet.

Mit seiner superschnellen Aufheizzeit, dem LCD-Display und der intuitiven Benutzeroberfläche macht es dieses Gerät leicht, Kaffee mit vollem Geschmack und in Barista-Qualität zuzubereiten. Das Display zeigt sogar Animationen zum Mahlen und Extrahieren an, um Sie durch den Prozess zu führen. Und mit dem integrierten Mahlwerk ist Ihr Kaffee in nur 3 Sekunden fertig!

Die Sage Appliances: Barista Pro Serie verfügt außerdem über eine einfache Presse, die das Kaffeemehl gleichmäßig verteilt und für einen weichen, samtigen Espresso sorgt. Wenn Sie also auf der Suche nach der perfekten Tasse Kaffee sind, sind Sie bei der Sage Appliances: Barista Pro Serie.

Vorteile
  • für Kaffeespezialitäten der Dritten Welle zu Hause verwendet;
  • superschnelle Aufheizzeit;
  • mit einem LCD-Display ausgestattet;
  • intuitive Benutzeroberfläche;
  • voller Geschmack und Kaffee in Barista-Qualität;
  • Display mit Schleif- und Absauganimationen;
  • mit einer einfachen Presse ausgestattet;
  • mit eingebautem Mahlwerk;
  • 3-Sekunden-Aufwärmzeit;
  • bietet einen perfekt ausgewogenen Geschmack und eine ideale Konsistenz;
  • sorgt für einen weichen, samtigen Espresso;
  • integrierte Schleifmaschine;

Nachteile
  • hat keinen 3-poligen Stecker für den britischen Markt;
  • ohne Temperaturanzeige.


Bezzera: Espresso-Maschine Magica

Die Bezzera Magica ist eine hochwertige Espressomaschine, mit der Sie jedes Mal die perfekte Tasse zubereiten können. Diese beeindruckende Maschine ist aus Edelstahl gefertigt und wird durch ein Heißwasser-Zirkulationssystem beheizt, das eine gleichmäßige Wärmeverteilung für optimale Ergebnisse gewährleistet.

Sie verfügt außerdem über eine Hebelgruppe im Stil der E61 und ist mit einer Vibrationspumpe ausgestattet, die die Zubereitung von Espresso und cremigen Cappuccinos erleichtert. Der Kupferkessel mit internem Wärmetauscher sorgt zudem für eine lange Lebensdauer. Die Bezzera Magica ist außerdem mit hohen Standfüßen und einem Deckel zum Abdecken des Wassertanks ausgestattet, und ihre Oberflächen sind mit schönen Mustern verziert.

Die Temperaturanzeige erleichtert die Überwachung der Temperatur, so dass Sie sicher sein können, dass Ihr Kaffee immer kochend heiß ist. Wenn Sie auf der Suche nach einer Espressomaschine sind, mit der Sie jahrelang Freude haben werden, ist die Bezzera Magica die perfekte Wahl. Lesen Sie weiter, um mehr über diese Spitzenmaschine zu erfahren.

Vorteile
  • aus rostfreiem Stahl;
  • durch einen Warmwasserkreislauf beheizt;
  • Fassungsvermögen des Wassertanks – 4 Liter;
  • mit einer Hebelgruppe Typ E61;
  • mit einer Vibrationspumpe ausgestattet;
  • für die Zubereitung von Espresso und cremigem Cappuccino;
  • enthält einen Kupferkessel mit internem Wärmetauscher;
  • mit hohen Stützfüßen;
  • mit einem Deckel, der den Wassertank abdeckt;
  • Oberflächen mit schönen Mustern verziert;
  • Heizungsanzeigen.

Nachteile
  • ohne LCD;
  • nicht ein langes Stromkabel.


GASTROBACK: Programmierbare Siebträger-Espressomaschine, 15 bar

Wenn Sie auf der Suche nach einer Espressomaschine sind, die alles kann, dann ist die GASTROBACK Programmierbare Siebträger-Espressomaschine genau das Richtige für Sie.

Diese vielseitige Maschine ist mit einem Kegelmahlwerk ausgestattet, so dass Sie sie für Espresso, Latte Macchiato, Cappuccino und Americano verwenden können. Sie kann auch Café Crème zubereiten. Und mit der um 360° schwenkbaren Milchaufschäumdüse können Sie jedes Mal einen perfekten Kaffee zubereiten.

Die GASTROBACK Programmierbare Siebträger-Espressomaschine ist ebenfalls mit einer professionellen ULKA Espressopumpe ausgestattet und als Espresso Barista Pro konzipiert.

Sie hat einen abnehmbaren 2,8-Liter-Wassertank und kann mit gemahlenem Kaffee oder E.S.E.-Pods verwendet werden. Die Maschine verfügt außerdem über einen integrierten Tassenwärmer und eine Abtropfschale, die zur einfachen Reinigung herausgenommen werden kann.

Vorteile
  • ausgestattet mit konischem Mahlwerk;
  • kann für Espresso, Latte Macchiato, Cappuccino und Americano verwendet werden;
  • können Café Crème zubereiten;
  • ausgestattet mit einer um 360° schwenkbaren Milchaufschäumdüse;
  • hat eine professionelle ULKA Espressopumpe;
  • entwickelt als Espresso Barista Pro;
  • abnehmbarer 2,8-Liter-Wassertank;
  • kann für gemahlene Kaffeebohnen oder Kaffeepulver verwendet werden;
  • ausgestattet mit einem elektronischen PID-Regler;
  • Überwachung der Wassertemperatur;
  • Thermoblock-Heizsystem.

Nachteile
  • nicht einstellbare Brühtemperatur;
  • funktioniert nur bei 240 V.


Breville Barista Max Siebträgermaschine VCF126X

Espresso ist ein Kaffeegetränk, das zubereitet wird, indem heißes Wasser unter Druck durch gemahlene Kaffeebohnen gepresst wird.

Die Breville Barista Max Siebträger-Espressomaschine ist eine intuitiv bedienbare Espressomaschine, mit der Sie mühelos samtigen, feinporigen Milchschaum für Kaffeegetränke zubereiten können.

Diese Espressomaschine ist mit einem One-Touch Tap & Go-Mahlwerk, Temperature IQ Shot Control und einem wärmeisolierten Milchaufschäumer in voller Größe ausgestattet. Die Breville Barista Max Siebträger-Espressomaschine wird außerdem mit einem Tamper und einem Milchkännchen aus Edelstahl geliefert. Diese Espressomaschine ist perfekt für die Zubereitung von Latte und Cappuccino.

Vorteile
  • intuitive Espressomaschine;
  • sorgt für samtigen, feinporigen Milchschaum für Kaffeegetränke;
  • 2,8-L-Wassertank;
  • ausgestattet mit einem One-Touch Tap & Go Mahlwerk;
  • Temperatur IQ Shot Control;
  • wärmeisolierter Milchaufschäumer in voller Größe;
  • ausgestattet mit einem konischen Mahlwerk;
  • aus rostfreiem Stahl;
  • wird mit einem Tamper und einem Milchkännchen aus rostfreiem Stahl geliefert;
  • für die Zubereitung von Milchkaffee und Cappuccino;
  • Drei-Wege-System zur Regulierung und Stabilisierung des Wasserflusses;
  • 30 verschiedene Schleifeinstellungen;
  • Auto Shot Lautstärkeregelung;
  • hat einen 58-mm-Gruppenkopf mit Griff;
  • zwei doppelwandige Filter;
  • 1 Reinigungsstift.

Nachteile
  • nur ein Jahr Garantie;
  • nicht so vielseitig wie eine vollautomatische Maschine.


Siebträgermaschine -Kaufberatung

Was ist eine Siebträger-Kaffeemaschine?

Eine Siebträger-Kaffeemaschine ist eine Art von Espressomaschine, die einen Siebträger zum Aufbrühen von Kaffee verwendet. Portfilter sind kleine Metallkörbe, die gemahlenen Kaffee enthalten und in die Espressomaschine passen. Der Kaffee wird gebrüht, indem heißes Wasser durch den gemahlenen Kaffee im Siebträger gepresst wird.

Siebträger-Kaffeemaschinen gibt es in vielen verschiedenen Größen und Formen, aber eines haben sie alle gemeinsam: Sie verwenden einen Siebträger, um ihren Kaffee zu brühen.
Der Siebträger ist ein kleiner Metallkorb, der gemahlenen Kaffee enthält und in die Espressomaschine passt. Der Kaffee wird gebrüht, indem heißes Wasser durch das Kaffeemehl im Siebträger gepresst wird.

Siebträger-Kaffeemaschinen sind beliebt, weil sie viel Kontrolle über den Brühvorgang bieten. Sie können mit verschiedenen Mahlgraden, Stampftechniken und Brühzeiten experimentieren, um die perfekte Tasse Kaffee zuzubereiten.

Was ist eine Siebträger-Kaffeemaschine?

Es gibt zwei Haupttypen von Siebträgermaschinen: halbautomatische und automatische. Bei halbautomatischen Maschinen müssen Sie den Kaffee selbst dosieren, stampfen und aufbrühen. Automatische Maschinen erledigen all diese Dinge auf Knopfdruck für Sie [1].

Zu beachtende Funktionen der Siebträgermaschinen

PID-Temperaturregler

Der PID-Temperaturregler (Proportional-Integral-Derivativ) ist eine der wichtigsten Funktionen, die beim Kauf einer hochwertigen Espressomaschine zu berücksichtigen sind. Er sorgt dafür, dass das Wasser auf die optimale Temperatur erhitzt wird, um reichhaltige und geschmackvolle Espresso-Shots zu produzieren. Ein guter PID-Regler sorgt dafür, dass die Wassertemperatur innerhalb von +/- ein paar Grad konstant bleibt.

Brühdruckmessgerät

Der Brühvorgang ist der Prozess, bei dem der Kaffee aus dem Kaffeesatz extrahiert wird. Mit dem Manometer an der Siebträgermaschine können Sie den Druck, der während dieses Extraktionsprozesses ausgeübt wird, überwachen und einstellen.

Ein zu niedriger Brühdruck führt zu schwachem und wässrigem Espresso, während ein zu hoher Brühdruck zu bitteren und überextrahierten Brühstücken führt. Durch die Überwachung des Brühdrucks können Sie Ihren Espresso bis zur Perfektion einstellen.

Zeitschaltuhr

Der Shot-Timer ist eine hilfreiche Funktion, mit der Sie die Dauer des Kontakts zwischen Wasser und Kaffeemehl verfolgen können. Dies ist wichtig, da die Brühzeit einen großen Einfluss auf den Geschmack des Espressos hat.

Ein zu wenig extrahierter Espresso ist schwach und sauer, während ein zu stark extrahierter Espresso bitter und hart ist. Mit dem Shot-Timer können Sie jeden Schuss jedes Mal perfekt zubereiten.

Gewerblicher Portafilter

Ein handelsüblicher Siebträger ist ein Muss für jeden ernsthaften Barista zu Hause. Diese Art von Siebträger ist so gebaut, dass er dem hohen Druck und den hohen Temperaturen standhält, die für die Zubereitung von hochwertigem Espresso erforderlich sind.

Sie ist außerdem so konzipiert, dass das Kaffeemehl gleichmäßig verteilt wird, was zu gleichmäßigeren Espressoschüssen führt.

Wenn Sie zu Hause einen guten Espresso zubereiten möchten, dann ist ein Siebträger in handelsüblicher Qualität ein unverzichtbarer Bestandteil der Ausrüstung.

Dampfreiniger oder Milchaufschäumer

Die meisten Espressomaschinen werden mit einem Dämpfungsstab oder Milchaufschäumer geliefert. Dies ist eine wichtige Funktion, denn damit können Sie Milch für die Zubereitung von Milchkaffees, Cappuccinos und anderen Kaffeespezialitäten aufschäumen und dämpfen.

Ein guter Dampfreiniger verfügt über eine einstellbare Dampffunktion, mit der Sie die Menge des Milchschaums steuern können. Außerdem sollte er in der Lage sein, die Milch gleichmäßig zu erhitzen, ohne sie zu verbrennen.

Wasserreservoir oder Wasseranschluss

Der Wassertank ist eine weitere wichtige Funktion, die es zu beachten gilt. Eine hochwertige Espressomaschine verfügt über einen großen Wassertank, der leicht nachgefüllt werden kann.

Einige bessere Geräte verfügen sogar über einen eingebauten Wasserfilter, der das Wasser reinigt, bevor es in das Gerät gelangt. Wenn Sie häufig Gäste bewirten oder eine große Familie haben, ist eine Maschine mit einem großen Wassertank unerlässlich. Das durchschnittliche Volumen des Wasserbehälters beträgt etwa 1,8 Liter.

Einige Geräte können auch an eine Wasserleitung angeschlossen werden. Dies ist eine großartige Funktion, wenn Sie über einen unbegrenzten Vorrat an frischem, gefiltertem Wasser verfügen. Außerdem muss der Wassertank dann nicht ständig nachgefüllt werden.

Wenn Sie sich für ein Gerät entscheiden, das an die Wasserleitung angeschlossen werden muss, sollten Sie darauf achten, dass es einfach zu installieren ist und dass der Klempnersatz mitgeliefert wird. Der Klempnersatz enthält in der Regel einen Adapter, ein Absperrventil und einige Schläuche.

Einzel- oder Doppelkessel?

Eine weitere wichtige Funktion, die es zu berücksichtigen gilt, ist die Art des Boilers. Die meisten Espressomaschinen für den Heimgebrauch sind mit einem einzigen Kessel ausgestattet.

Eine Maschine mit einem Kessel hat ein Heizelement, das sowohl zum Brühen als auch zum Milchaufschäumen verwendet wird. Das bedeutet, dass Sie warten müssen, bis der Kessel abgekühlt ist, bevor Sie Milch aufbrühen können.

Eine Doppelboiler-Maschine hat zwei getrennte Heizelemente: eines zum Brühen und eines zum Aufschäumen von Milch. Das bedeutet, dass Sie gleichzeitig Espresso brühen und Milch aufschäumen können. Wenn Sie häufig Gäste bewirten oder eine große Familie haben, ist eine Doppelkochermaschine unerlässlich [2].

Eingebautes Mahlwerk

Ein eingebautes Mahlwerk ist ein großartiges Merkmal einer Espressomaschine. Sie ermöglicht es Ihnen, Ihre Kaffeebohnen direkt vor dem Aufbrühen frisch zu mahlen. Das Ergebnis ist eine frischere, geschmackvollere Tasse Espresso. Das Mahlwerk mahlt die Kaffeebohnen zu einem feinen Pulver und presst dann heißes Wasser durch das Kaffeemehl.

Einige Maschinen sind mit einem konischen Gratmahlwerk ausgestattet, andere mit einem Flachmahlwerk. Ein konisches Gratmahlwerk ist teurer, erzeugt aber einen gleichmäßigeren Schliff.

Wenn Sie sich für eine Maschine mit eingebautem Mahlwerk entscheiden, sollten Sie darauf achten, dass es einen einstellbaren Mahlgrad hat. So können Sie den Mahlgrad genau auf Ihre Kaffeebohnen und Ihre persönlichen Vorlieben abstimmen.

Die meisten eingebauten Mühlen können etwa 226 g Kaffeebohnen aufnehmen.

Bestandteile des Portafilters

Der Siebträger ist das Gerät, in das der Kaffeesatz vor dem Brühen gegeben wird. Er besteht aus zwei Hauptteilen: dem Griff und dem Korb. Der Griff wird an der Maschine befestigt und der Korb fasst den Kaffeesatz. Darüber hinaus gibt es noch mehrere kleinere Teile wie eine Dichtung und ein Duschsieb, die zusammenarbeiten, um eine großartige Tasse Kaffee zu produzieren.

Handgriff

Der Griff ist der Teil des Siebträgers, der an der Maschine befestigt wird. Er besteht in der Regel aus Metall oder Kunststoff und hat einen bequemen Griff. Der Griff sollte auch in nassem Zustand gut zu greifen und festzuhalten sein. Der Griff ist so angebracht, dass der Kaffeesatz gleichmäßig im Korb verteilt wird.

Handgriff

Wenn der Griff zu klein ist, wird der Kaffeesatz nicht gleichmäßig verteilt, was zu einer schlechten Tasse Kaffee führen kann. Ist der Griff hingegen zu groß, kann er schwer zu greifen sein und den Siebträger zum Wackeln bringen, wenn er an der Maschine befestigt ist. Die Länge des Griffs sollte im Durchschnitt etwa 12 cm betragen. Bei einer solchen Länge liegt er gut in der Hand und lässt sich gut kontrollieren.

Korb

Der Korb ist der Teil des Siebträgers, der den Kaffeesatz aufnimmt. Er besteht in der Regel aus Metall oder Kunststoff und hat einen Maschenboden, durch den das Wasser fließen kann. Der Korb sollte groß genug sein, um genügend Kaffeesatz für eine Tasse Kaffee aufzunehmen, aber nicht so groß, dass er beim Brühen überläuft. Das durchschnittliche Fassungsvermögen eines Korbes beträgt etwa 18 Gramm.

Es gibt zwei Arten von Körben: Einzel- und Doppelkörbe. Einfache Körbe haben ein Loch im Boden, durch das das Wasser fließt. Doppelkörbe haben zwei Löcher im Boden, durch die mehr Wasser fließen kann, was zu einer schnelleren Brühzeit führt.

Die Metallkörbe sind am haltbarsten und können bei richtiger Pflege sehr lange halten. Die Kunststoffkörbe sind weniger haltbar, aber in der Regel billiger.

Ausgießer

Der Auslauf ist der Teil des Siebträgers, aus dem der Kaffee herausfließt. Er befindet sich in der Regel am unteren Ende des Korbs und hat ein kleines Loch. Der Auslauf sollte groß genug sein, damit der Kaffee gleichmäßig fließen kann, aber nicht so groß, dass er überläuft.

Die Größe des Ausgusses hängt von der Größe des Korbes ab. Ein kleinerer Korb hat eine kleinere Tülle und umgekehrt. Im Durchschnitt sollte der Ausgießer einen Durchmesser von etwa 0,75 cm haben.

Auch die Form des Ausgusses ist wichtig. Die gebräuchlichsten Formen sind rund und oval. Runde Ausgießer sind gebräuchlicher, weil sie einen gleichmäßigeren Kaffeefluss ermöglichen. Ovale Ausgießer sind weniger gebräuchlich, können aber bei richtiger Gestaltung einen gleichmäßigeren Kaffeefluss ermöglichen.

Der Auslauf sollte gebogen sein, damit der Kaffee gleichmäßig ausfließt. Wenn der Auslauf zu gerade ist, fließt der Kaffee in einem Strahl heraus, was zu einer ungleichmäßigen Tasse Kaffee führen kann. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass ein guter Siebträger eine leicht zu reinigende Tülle hat. Das Loch im Auslauf sollte so klein sein, dass sich kein Kaffeesatz darin festsetzen kann.

Federklemme

Die Federklemme ist der Teil des Portafilters, der den Korb in Position hält. Sie ist normalerweise aus Metall und hat ein kleines Loch. Das Loch sollte groß genug sein, damit der Korb gut sitzt, aber nicht so groß, dass er leicht herausfällt.

Die Federklemme befindet sich oben am Korb und es ist wichtig, eine Klemme zu wählen, die leicht zu bedienen ist. Das Funktionsprinzip der Federklemme ist sehr einfach: Wenn Sie den Korb hineinstellen, hält die Klemme ihn fest. Wenn Sie den Korb herausnehmen wollen, brauchen Sie nur auf den Clip zu drücken, und er gibt den Korb frei.

Die gebräuchlichste Art der Federklemme ist der Hebeltyp. Diese Art von Clip ist einfach zu bedienen und kann mit einer Hand gelöst werden. Der Hebeltyp ist die beliebteste Wahl für den Heimgebrauch.

Eine andere Art von Federklemme ist die Schraubklemme. Dieser Klammertyp ist schwieriger zu handhaben, aber er ist sicherer. Der Schraubtyp ist nicht so beliebt wie der Hebeltyp, aber er kann eine gute Wahl für den kommerziellen Gebrauch sein [3].

Verschiedene Arten von Portafiltern

Für Espressomaschinen gibt es verschiedene Arten von Filtern. Die gebräuchlichsten sind der Single-Shot-, der Double-Shot- und der Pod-Filter. Darüber hinaus sollten Sie über andere Arten von Siebträgern Bescheid wissen.

Unter Druck stehende Portafilter

Wenn Sie ein Anfänger sind, sollten Sie einen Druckfilter verwenden.
Diese Art von Siebträger ist mit einem federbelasteten Kolben ausgestattet, der das Kaffeemehl gleichmäßig festdrückt. Auf diese Weise erhalten Sie einen gleichmäßigen Espresso.

Ein weiterer Vorteil eines Druckfilters ist, dass er einfacher zu bedienen ist. Sie müssen sich keine Gedanken darüber machen, ob Sie das Kaffeemehl zu fest oder zu wenig festdrücken.

Allerdings haben Portafilter unter Druck einige Nachteile. Erstens sind sie nicht sehr haltbar. Der federbelastete Kolben kann nach längerem Gebrauch brechen. Zweitens können Sie mit einem Druckfilter keinen sehr guten Espresso zubereiten.

Nicht unter Druck stehende Portfilter

Portafilter ohne Druck haben keinen federbelasteten Kolben. Das bedeutet, dass Sie den Kaffeesatz selbst festdrücken müssen.

Beim Stopfen wird der Kaffeesatz in den Siebträger gepresst. Die richtige Vorgehensweise besteht darin, einen gleichmäßigen Druck auszuüben, damit der Kaffeesatz fest, aber nicht zu fest gepresst wird. Wenn Sie den Kaffee zu fest stopfen, kann das Wasser nicht durch den Kaffeesatz fließen. Das Ergebnis ist ein schwacher und wässriger Espresso.

Andererseits fließt das Wasser zu schnell durch das Kaffeemehl, wenn Sie den Kaffee nicht fest genug anpressen. Dies führt ebenfalls zu einem schwachen und wässrigen Espresso.

Der Vorteil der Verwendung eines drucklosen Siebträgers ist, dass Sie mehr Kontrolle über den Espresso haben. Mit ein wenig Übung werden Sie in der Lage sein, einen großartigen Espresso mit einem drucklosen Siebträger zuzubereiten.

Der Nachteil der Verwendung eines Siebträgers ohne Druck ist, dass es mehr Zeit und Mühe kostet, einen guten Espresso zuzubereiten [4].

Bottomless Portafilter

Ein bodenloser Portafilter wird auch als nackter Portafilter bezeichnet. Es handelt sich um einen drucklosen Siebträger, der keinen Auslauf hat. Daher können Sie sehen, wie der Espresso extrahiert wird.

Die Verwendung eines bodenlosen Siebträgers ist eine gute Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten bei der Espressozubereitung zu verbessern. So können Sie sehen, wie gleichmäßig das Kaffeemehl gestampft wird und wie gut das Wasser durch das Kaffeemehl fließt.

Bottomless Portafilter

Bodenlose Portafilter haben jedoch einige Nachteile. Erstens sind sie nicht sehr haltbar. Das Fehlen eines Auslaufs macht sie anfälliger für Brüche. Zweitens können sie schwierig zu benutzen sein. Man muss aufpassen, dass man den Espresso nicht verschüttet, während er extrahiert wird.

Drittens sind Siebträger ohne Boden nicht für Anfänger geeignet. Es ist ratsam, einen bodenlosen Siebträger nur dann zu verwenden, wenn Sie in der Espressozubereitung sicher sind.

Pod Portafilter

Pod-Filter sind die gängigste Art von Portafiltern. Pod-Filter sind praktisch, weil sie die Verwendung von vorverpackten Kaffeepads ermöglichen. Mit anderen Worten: Sie müssen den Kaffeesatz nicht selbst abmessen und stampfen.

Sie müssen lediglich die Kaffeepads in den Siebträger einlegen und die Espressozubereitung starten. Der Nachteil der Verwendung eines Kapselfilters ist, dass Sie den Espresso nicht individuell gestalten können. Sie können zum Beispiel den Mahlgrad oder den Pressdruck nicht einstellen.

Pod-Filter haben jedoch einige Nachteile. Erstens können sie teuer sein. Zweitens produzieren sie einen schwächeren Espresso. Drittens sind sie nicht sehr haltbar.

Viertens sind Pod-Filter nicht für die Zubereitung von Espresso mit Milch geeignet. Wenn Sie ein Espressogetränk mit Milch zubereiten möchten, sollten Sie einen anderen Siebträger verwenden.

Portafilter-Adapter

Ein Siebträgeradapter ist ein Gerät, mit dem Sie einen Siebträger ohne Druck mit einer Espressomaschine mit Druck verwenden können. Auf diese Weise können Sie einen unter Druck stehenden Siebträger verwenden, ohne eine neue Espressomaschine kaufen zu müssen.

Der Nachteil der Verwendung eines Siebträgeradapters ist, dass es schwierig sein kann, den richtigen Adapter für Ihre Espressomaschine zu finden. Außerdem kann durch die Verwendung eines Siebträgeradapters die Garantie für Ihre Espressomaschine erlöschen. Daher ist es ratsam, einen Siebträgeradapter nur dann zu verwenden, wenn Sie von Ihren Fähigkeiten zur Espressozubereitung überzeugt sind.

Grundlegende Schritte für die Verwendung einer Siebträgermaschine

Bei der Verwendung einer Siebträgermaschine sind einige einfache Schritte zu beachten. Der erste Schritt besteht darin, sicherzustellen, dass die Kaffeebohnen in der richtigen Größe gemahlen sind. Der zweite Schritt besteht darin, den Kaffeesatz in den Siebträger zu stopfen. Der dritte Schritt besteht darin, den Siebträger an der Maschine zu befestigen und den Brühvorgang zu starten. Der vierte und letzte Schritt ist der Genuss Ihrer köstlichen Tasse Kaffee!

Grundlegende Schritte für die Verwendung einer Siebträgermaschine

Sie sollten auch einige Tipps befolgen, um das Beste aus Ihrer Siebträgermaschine herauszuholen. Ein Tipp ist, die Maschine vor dem Aufbrühen vorzuheizen. So können Sie sicherstellen, dass der Kaffee mit der richtigen Temperatur gebrüht wird. Ein weiterer Tipp ist, frisches, gefiltertes Wasser zu verwenden, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Schließlich ist es wichtig, die Maschine regelmäßig zu reinigen, um Ablagerungen zu vermeiden und die optimale Leistung zu erhalten [5].


Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Sollten Sie einen Portafilter in der Maschine lassen?

Es wird empfohlen, den Siebträger im Gerät zu belassen, wenn Sie es nicht benutzen, um zu vermeiden, dass Kaffeesatz auf die Arbeitsfläche oder den Tisch gelangt. Wenn Sie ihn herausnehmen müssen, gehen Sie vorsichtig vor und stellen Sie ihn auf eine saubere Oberfläche.

Außerdem ist es wichtig, dass der Filter im Brühkopf verriegelt bleibt, wenn er nicht benutzt wird, damit er nicht ausläuft.

Braucht man einen speziellen Reiniger für einen Portafilter?

Ja, es ist wichtig, einen Reiniger zu verwenden, der speziell für die Reinigung von Espressomaschinen und ihren Teilen geeignet ist. Damit lassen sich Kaffeeöle und Rückstände entfernen, ohne den Siebträger zu beschädigen.

Wie reinigt man einen Portafilter am besten?

Reinigen Sie den Siebträger am besten sofort nach jedem Gebrauch, solange er noch warm ist. Entfernen Sie zunächst den losen Kaffeesatz und spülen Sie dann den Filter mit heißem Wasser aus. Verwenden Sie dann eine Bürste, um die Innenseite des Korbs und die Unterseite des Filterhalters zu reinigen.

Zum Schluss spülen Sie den Siebträger noch einmal mit heißem Wasser aus und trocknen ihn mit einem sauberen Handtuch. Wenn Sie den Siebträger regelmäßig reinigen, verlängern Sie seine Lebensdauer und sorgen dafür, dass Ihr Espresso weiterhin gut schmeckt.

Ist La Marzocco der Beste?

La Marzocco ist ein führender Hersteller von Espressomaschinen und seine Produkte sind für ihre hohe Qualität bekannt. Es gibt jedoch viele andere großartige Marken, die ähnliche Produkte anbieten. Es hängt wirklich von Ihren spezifischen Bedürfnissen und Ihrem Budget ab, welche Marke für Sie die beste ist.

Welche Art von Filter ist am besten geeignet?

Welche Art von Siebträger für Sie am besten geeignet ist, hängt von der Art Ihrer Espressomaschine ab. Wenn Sie eine halbautomatische oder automatische Maschine haben, dann ist ein Drucksieb eine gute Wahl. Diese Art von Siebträger hilft dabei, den Kaffeesatz gleichmäßig zu verteilen und ihm mehr Geschmack zu entlocken.

Muss der Siebträger heiß sein?

Ja, es ist wichtig, den Siebträger vor dem Gebrauch vorzuheizen. Dies hilft, den Kaffeesatz gleichmäßig zu verteilen und ihm mehr Aroma zu entlocken. Halten Sie den Siebträger einige Sekunden lang unter fließendes heißes Wasser oder verwenden Sie einen Haartrockner bei geringer Hitze, um ihn vorzuwärmen.

Sollte ich den Filter über Nacht im Grouphead lassen?

Nein, Sie sollten den Filter nicht über Nacht im Gruppenkopf lassen, da dies zu Korrosion und Mineralablagerungen führen kann. Außerdem sollte der Filter nach jedem Gebrauch mit heißem Wasser ausgespült werden.

Was gehört in den Portafilter?

In den Siebträger kommt der Kaffeesatz. Die Größe des Siebträgers hängt von der Art der Espressomaschine ab, die Sie besitzen. Eine Single-Shot-Maschine hat zum Beispiel einen kleineren Korb als eine Double-Shot-Maschine.

Es ist wichtig, dass Sie die richtige Menge an Kaffeesatz für Ihre spezielle Korbgröße verwenden. Wenn Sie zu viel Kaffee verwenden, kann das Wasser nicht durch das Kaffeemehl fließen, was zu einem schwachen Espresso führt. Wenn Sie dagegen zu wenig Kaffee verwenden, wird der Espresso zu wässrig.

Als Faustregel gilt, dass man etwa 18 Gramm Kaffee für einen einzelnen Schuss oder 36 Gramm für einen doppelten Schuss verwendet.

Warum hat ein Portafilter zwei Ausgüsse?

Der Siebträger hat zwei Ausläufe, damit Sie den Espresso gleichmäßig auf zwei Tassen verteilen können. Dies trägt dazu bei, dass jede Tasse Espresso die gleiche Stärke und den gleichen Geschmack hat. Die meisten Siebträger haben einen Auslauf auf jeder Seite, aber einige haben nur einen. Wenn Ihr Siebträger nur einen Auslauf hat, teilen Sie den Espresso einfach gleichmäßig auf die beiden Tassen auf.

Wie fest sollte ein Portafilter im Gruppenkopf verriegelt werden, wenn er nicht benutzt wird?

Wenn ein Siebträger nicht in Gebrauch ist, sollte er ziemlich fest in den Gruppenkopf eingerastet sein. Dies hilft, Lecks zu vermeiden und stellt sicher, dass die Espressomaschine richtig abgedichtet ist. Außerdem ist es wichtig, darauf zu achten, dass der Siebträger in der richtigen Position eingerastet ist.

Der Siebträger sollte so eingerastet sein, dass die Ausläufe nach unten zeigen. Wenn die Ausläufe nach oben gerichtet sind, kann der Espresso herausspritzen und eine Sauerei verursachen. Wenn Sie den Siebträger fest einrasten lassen, bleibt der Espresso auch heiß.

Warum ist Wasser in meinem Portafilter?

Wenn sich Wasser in Ihrem Portafilter befindet, kann dies verschiedene Ursachen haben. Vergewissern Sie sich zunächst, dass Sie frisches, gefiltertes Wasser verwenden. Zweitens sollten Sie überprüfen, ob die Dichtungen Ihrer Espressomaschine sauber und frei von Ablagerungen sind.

Drittens ist es möglich, dass der Gruppenkopf nicht richtig abdichtet. Dies könnte auf eine verstopfte Dichtung oder einen verschlissenen O-Ring zurückzuführen sein. In diesem Fall ist es am besten, einen Fachmann zu Rate zu ziehen.

Viertens: Wenn Sie Ihre Espressomaschine kürzlich entkalkt haben, ist es möglich, dass etwas Wasser im Gruppenkopf zurückgeblieben ist. Dies ist nicht schädlich und wird sich mit der Zeit verflüchtigen.

Wenn Sie einen Druckfilter verwenden, ist es normal, dass sich eine kleine Menge Wasser im Korb befindet. Dies ist auf den Druck zurückzuführen und kein Grund zur Sorge.

Nützliches Video: Siebträgermaschine kaufen: Grundlegende Tipps direkt vom Profi | roastmarket

Schlussfolgerung Absatz

Wenn Sie auf der Suche nach der besten Siebträgermaschine für Ihr Café zu Hause sind, sollte dieser Leitfaden Ihnen helfen, Ihre Auswahl einzugrenzen. Alle hier getesteten Maschinen sind auf ihre eigene Weise großartig. Sie alle produzieren exzellenten Kaffee, da sie alle von renommierten Unternehmen hergestellt werden und ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

Welches Gerät für Sie am besten geeignet ist, hängt von Ihrem Budget, der Art des Kaffees, den Sie gerne trinken, und den gewünschten Funktionen ab. Die effektiven Portafilter-Maschinen bieten Ihnen einen großartigen Kaffeegenuss und verfügen über eine Vielzahl von Funktionen, mit denen Sie Ihr Brüherlebnis individuell gestalten können.


Quellen und interessante Links:

  1. https://goldkeyespresso.com/heck-portafilter-portafilter-facts-explained/
  2. https://www.tangycoffee.com/structure-and-functionality-of-an-espresso-machine/
  3. https://majestycoffee.com/pages/what-is-a-portafilter
  4. https://www.beveragefactory.com/resources2/coffee_tea/buying_guides/espresso-guides/portafilters.shtml
  5. https://coffeepard.com/how-to-make-espresso-with-portafilter-machine/